Die „Küchenschaben aus Trippstadt“ zu Besuch

20. Oktober 2018
Haus an den Schwarzweihern

Am 20. Oktober 2018 war es soweit. Das Ensemble „Die Küchenschaben“ kamen zu Besuch ins Haus an den Schwarzweihern.

Das Ensemble „die Küchenschaben“ des Vereins CUM-Culture und mehr Trippstadt e.V.  besteht zur Zeit aus 4 Frauen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Tradition der Küchenlieder wieder aufleben zu lassen. Diese Lieder, die in den letzten beiden Jahrhunderten bei den Bediensteten der „hohen Herrschaften“ wenigstens für ein wenig Abwechslung vom Alltag sorgten.

Küchenlieder sind Volkslieder besonderer Art:  Die Lieder der Mamsell erzählen von Liebe ohne Standesunterschied, sie berichten von Ungerechtigkeit und ausgleichender Gerechtigkeit, sie fördern Träume vom sozialen Aufstieg und schüren revolutionäre Stimmungen.

„Küchenlieder“ wurden in den Küchen der Herrschaftshäuser gesungen, von Köchinnen und Dienstboten. Sie waren Trost, Freude und Glück aller kleinen Leute. Küchenlieder erinnern an längst vergessene Zeiten.

Die Kostüme der Sängerinnen, die Lieder und die ganze fröhliche Atmosphäre erfreuten unsere Bewohnerinnen und Bewohner sehr. Erinnerungen wurden geweckt und viele sangen die Lieder mit viel Freude mit, äußerten Lob der Gruppe gegenüber und forderten am Ende noch einige Zugaben.

Alle bedankten sich sehr herzlich mit großem Applaus und freuen sich schon auf den nächsten Auftritt der „Küchenschaben „!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen