Langzeitpflege

paw-langzeitpflege

Die vollstationäre Pflege findet dann Anwendung, wenn eine häusliche Pflege durch Angehörige, ambulante Pflegedienste oder eine Kurzzeitpflege nicht möglich oder ausreichend sind. Die Gründe hierfür können ganz unterschiedlicher Natur sein – beispielsweise, weil es keine Angehörigen gibt oder die Pflege nicht möglich ist. Aber auch wenn die Selbständigkeit im Alter nachlässt und ein eigenständiges Leben nicht mehr in vollständiger Sicherheit möglich ist, bieten wir in unseren Häusern langfristige Betreuung und Pflege auf höchstem wissenschaftlichen Standard. Auch die Demenzbetreuung sowie die Pflege und Betreuung von Wachkoma-Patienten ist in unseren Häusern möglich.

Unser engagiertes Team orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Bewohner und bietet pflegedürftigen Menschen rund um die Uhr professionelle Pflege, liebevolle Betreuung und würdevolle Begleitung. Dabei setzen wir auf das Konzept der Bezugspflege. In diesem Zusammenhang übernimmt eine qualifizierte Pflegekraft die Pflege und Betreuung einer festen Gruppe unserer Bewohner. Diese ist vom Beginn des Einzugs für die Organisation der Pflege und die entsprechende Versorgung verantwortlich. Auf diese Weise profitieren unsere Bewohner von einer hohen Kontinuität der pflegerischen Versorgung und haben langfristig einen festen Ansprechpartner.

Die Langzeitpflege kann in folgenden Häusern in Anspruch genommen werden:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen